[social size='small' style='light' type='twitter,facebook,dribbble']

Sylt in Deutschland

Sylt in Deutschland

Ferienorte im Norden Deutschlands, die das Image eines Nobelurlaubsortes haben, sind rar gesät. Die Nordseeinsel Sylt verkörpert dieses Image seit vielen Jahren und gilt als Reiseziel für die Wohlhabenden und Berühmten. Doch Sylt ist auch ein Kurort, verfügt über sehr lange Nacktbadestrände und zahlreiche hervorragende Restaurants.

Sylt als Kurort

Wenningstedt, Kampen und das bekannte Westerland sind die drei Kurorte auf Sylt. Von den etwa 870.000 Besuchern, die jährlich nach Sylt kommen, nutzen circa 90.000 aktiv Kuranwendungen, wie medizinische Bäder, Massagen und andere Angebote.

Kuranwendungen sind bis heute auf der Insel ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und sorgen dafür, dass das Publikum der Reisenden gemischt ist. Dieser Wirtschaftsbereich stellt auch qualifizierte Arbeitsplätze auf Sylt zur Verfügung. Die Gäste können die Anwendungen auf Sylt in angenehmer Atmosphäre genießen und ihren Kuraufenthalt mit langen Spaziergängen am Strand kombinieren, wobei sie die gute Nordseeluft einatmen.

Sylt als Ort des Massentourismus

Wegen der Insellage und der inzwischen hohen Kosten für Übernachtungen auf Sylt gibt es auf der Insel kaum Massentourismus. Tagestouristen aus Hamburg und ganz Norddeutschland besuchen die Insel zwar an Wochenenden, aber besonders in der Nebensaison ist es auf Sylt relativ ruhig. Da das Preisniveau auf der Insel generell hoch ist, eignen sich andere Orte besser für Veranstalter des klassischen Massentourismus.

Sylt als Urlaubsort der Reichen

Natürlich kann man Sylt nicht mit den traditionellen Urlaubsorten der Wohlhabenden und Superreichen der Welt vergleichen. Sylt dient aber vielen Wohlhabenden aus Deutschland als Zweitwohnsitz und Urlaubsort. Ein beträchtlicher Teil der Immobilien der Insel dient ausschließlich als Teilzeitwohnung oder Sommerresidenz wohlhabender Geschäftsleute und anderer prominenter Persönlichkeiten. Da die Insel also von wohlhabenden Personen sehr geschätzt wird, hat sich auf Sylt ein eigener Geschäftsbereich etabliert, der sich um die Wünsche dieser Personen kümmert. Zahlreiche Top-Restaurants und Modegeschäfte internationaler Luxusmarken befinden sich auf der Insel. Einheimische sehen diesen Trend, der sich in den letzten Jahren noch verstärkt hat, mit gemischten Gefühlen. Insbesondere auf dem Immobilienmarkt haben Einheimische inzwischen Probleme, bezahlbare Häuser und Wohnungen zu finden.

Freizeitangebot auf Sylt

Vierzig Kilometer Sandstrand, der mit mehr als 12.000 Strandkörben bestückt ist, bildet natürlich das Herzstück des Freizeitangebotes auf Sylt. Die Insel hat aber deutlich mehr zu bieten. Wattwanderungen, das Sylt-Aquarium, vier Golfplätze und zahlreiche weitere Sportangebote sorgen bei den Touristen auf der Insel für Abwechslung und lassen keine Langeweile aufkommen. Sogar Erlebnissportarten wie Fallschirmspringen, Tontaubenschießen und Segwaytouren werden angeboten.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

dante